< SUPER GREENKEEPER - Wir suchen den SUPER GREENKEEPER 2022!
05.05.2022

John Deere setzt neuen Kurs in der Rasen- und Grundstückspflege


Auf der diesjährigen GaLaBau gibt John Deere einen ersten Einblick in die elektrifizierte, automatisierte und vernetzte Zukunft im Bereich der Rasen- und Grundstückspflege. Damit führt John Deere Technologien bei Rasenmähern, Kompakttoren und anderen Geräten ein, die sich bereits in der Landtechnik bewährt haben.

John Deere hat sich klare Ziele für die Digitalisierung und Nachhaltigkeit gesetzt. Bis 2026 will der Hersteller eine breite Palette professioneller und innovativer Rasen- und Grundstückspflegeprodukte auf den Markt bringen:

  • Mindestens ein elektrisch angetriebenes Modell in jeder Produktfamilie
  • Serienreife, voll autonome Maschinen
  • Digital vernetzte Maschinen für die professionelle Rasenpflege

Mit dem Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an Kreisel Electric GmbH & Co KG setzte John Deere einen Meilenstein zum Erreichen dieser Ziele.

Darüber hinaus fokussiert sich John Deere auf den weiteren Ausbau der Ersatzteil- und Serviceleistungen. Damit können die Kunden über den gesamten Lebenszyklus der Maschinen das volle Leistungspotential nutzen. Ein Schwerpunkt auf der diesjährigen GaLaBau wird deshalb das umfangreiche Inspektionsprogramm Expert Check sein. Es umfasst eine komplette Checkliste mit bis zu 140 Kontrollpunkten. Anhand der detaillierten technischen Diagnose und Wartung gewährleisten die Vertriebspartner die Einsatzsicherheit von Kompakttraktoren, Gator-Fahrzeugen und Geräten zur professionellen Rasen- und Grundstückspflege.

Quelle: JOHN DEERE