< Der neue FORD Bronco
28.07.2022

Erfahrungsbericht - Ihre Meinung zählt: Kfar Ha-ro'eh


Erfahrungsbericht von Herrn Saul Jacobs, Eigentümer der Jacobs Molkerei in Israel, über ein JOSKIN Modulo2 Güllefass: „Unsere Wahl fiel sofort auf JOSKIN, den Weltmarktführer in der Herstellung dieser Art von Maschinen.“

Herr Saul Jacobs ist Eigentümer der Jacobs Molkerei, einem Familienunternehmen, das sich auf die Herstellung von Käse spezialisiert hat und dessen Tradition bis ins Jahr 1936 zurückreicht, als Yitzhak und Ruth Jacobs ihren Traum verwirklichten, sich in Israel niederzulassen. Sie errichteten ihren Wohnsitz in Kfar Ha-ro'eh und begannen bald, Obst anzubauen, Ziegen zu züchten und Käse für den Eigenbedarf herzustellen. Heute wird der Käse auf dem Jacobs Hof mit den innovativsten Geräten und unter den strengsten Maßnahmen zur Qualitätskontrolle hergestellt, aber immer noch nach den traditionellen Methoden kleiner Molkereien in Europa. Sie verarbeiten die Milch von Ziegen, Schafen und Rindern und stellen etwa 25 Sorten Fünf-Sterne-Käse her: Hart-, Halbhart- und „Schimmelkäse“, sowie Weichkäse und Joghurt.

„Wir wollen das Beste für unseren Betrieb und wählen immer die besten Ausrüstungen aus. Alle unsere Landmaschinen stammen von führenden Marken. Nach der Einführung neuer Vorschriften für die Abfallbehandlung in Israel beschlossen wir, ein Güllefass zu kaufen. Unsere Wahl fiel sofort auf JOSKIN, den Weltmarktführer in der Herstellung dieser Art von Maschinen“, sagt Herr Jacobs. „Wir haben ein Modulo2 11000 gekauft und es entspricht perfekt unseren Erwartungen. Die große Vakuumpumpe ist sehr leistungsstark und macht die Arbeit schnell. Das Fass ist aus hochwertigen Materialien gefertigt und wird viele Jahre lang halten. Das Injektionssystem funktioniert einwandfrei“, so Herr Jacobs. „Es handelt sich um eine zuverlässige und effiziente Maschine.“

Quelle: JOSKIN